Lückenlose Geburtsbegleitung

In der Schwangerschaft lernst du die Doula kennen und besprichst mir ihr die kommenden Ereignisse und Veränderungen. Dabei geht sie auf deine offenen Fragen, Bedürfnisse und Vorstellungen im Hinblick auf deine Geburt ein. Die Doula bleibt während der gesamten Geburt anwesend, egal über welchen Zeitraum sie sich hinzieht. Während der Geburt gibt dir die Doula emotionale und praktische Unterstützung. Durch ihre zurückhaltende und wachsame Präsenz hilft sie der Gebärenden, sich vertrauensvoll auf das Geburtsgeschehen einzulassen und dieses aktiv mitzugestalten. Dem Vater schafft die Doula Raum, die Geburt als eigene Erfahrung zu erleben und mitzutragen. Die Doula kann den werdenden Vater auch anleiten, sich sinnvoll in das Geburtsgeschehen einzubringen und sich dadurch nicht überflüssig oder hilflos vorzukommen. Das Kind spürt dieses «Geborgensein». Es wird geprägt von der Geburt, vom liebevollen Empfang und vom ersten Kontakt mit den Eltern.

Es findet ein Wochenbett-Besuch und ein Nachgespräch (etwa sechs Wochen nach Geburt) statt, bei dem das Geburtserlebnis mit der Doula besprochen wird. Diese Gespräche helfen bei der Verarbeitung der Geburt und ermöglichen einen bewussteren Übergang in die neue Lebensphase. Gerne vermitteln wir auch Adressen hilfreicher Kontaktstellen.

pinke Blume

«Es ist nicht egal, wie wir geboren werden.»

Michel Odent

  • 2 Vorgespräche

  • Pikett 2 Wochen vor und nach errechnetem Geburtstermin

  • Lückenlose Geburtsbegleitung im Spital, im Geburtshaus oder Zuhause (auch bei allfälliger Verlegung ins Spital)

  • 1 Wochenbettbesuch

  • 1 Nachgespräch

  • Ansprechperson während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett